Wir für Ihre Sicherheit.
 

DIE JUGENDFEUERWEHR HOHENKEMNATH - Mach mit!

Was macht man in der Jugendfeuerwehr?

Diese Frage wird oft gestellt. Einerseits von Kindern, aber meistens von Eltern, die nicht wissen was die Jugendlichen an der Jugendfeuerwehr finden oder warum sie ausgerechnet zur Feuerwehr wollen.

Einer der Gründe warum viele zur Jugendfeuerwehr gehen ist mit Sicherheit die Begeisterung für Technik, die man mit vielen Gleichgesinnten teilen kann.

Einige wollten schon immer Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann werden wie Grisu oder einfach weil Mama oder Papa auch in der Feuerwehr sind.



Jugendfeuerwehr - das bedeutet:

Feuerwehrtechnische Ausbildung
Die Jugendlichen erlernen Funktion und Handhabung der Ausrüstung unserer Feuerwehr, wie z.B. Arbeiten mit Feuerlöschern, Löschen mit den "großen" Strahlrohren oder einfache Technische Hilfeleistung.
Aber auch theoretisches Wissen verschiedenster Themenbereiche kommt nicht zu kurz. Dazu gehören z.B. Brandschutz, Funktechnik, Umgang mit Karte (und Kompass) und Erste Hilfe.
 
Ausflüge
Neben den Übungen unternehmen wir auch zusammen verschiedene Ausflüge wie z.B. ein Besuch im Palm-Beach.


Freundschaft und Kameradschaft
Die vielen gemeinsamen Aktionen und Dienstabende schweißen die Jugendlichen zu einer Gruppe zusammen. Sie lernen als Team zu arbeiten und Aufgaben gemeinsam zu lösen.

Mitbestimmung und Mitverantwortung
Die Jugendlichen wählen einmal im Jahr ihren Jugendsprecher. Dieser ist, ähnlich wie ein Klassensprecher in der Schule, Ansprechpartner für die Jugendlichen. Zusammen mit dem Jugendwart arbeiten sie verschiedene Themenbereiche aus und vertreten die Interessen der Jugendlichen in der Vorstandschaft.

Wettbewerbe, Jugendflamme und Jugendleistungsspange
Einmal im Jahr finden Kreiswettbewerbe statt, bei dem es darum geht mit einer Gruppe von Jugendlichen einen Löschangriff innerhalb einer vorgegebenen Zeit möglichst fehlerfrei aufzubauen.
In unterschiedlichen Altersstufen können die Jugendlichen an der Jugendflammenabnahme teilnehmen. Dazu müssen sie verschiedene Aufgaben lösen und ihre bereits erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis stellen. Bis zu 3 Flammen (gelb, orange und rot) können während der Jugendfeuerwehrzeit erworben werden.
Die Bayerische Jugendleistungsspange ist die höchste Auszeichnung die ein Jugendfeuerwehrmitglied erlangen kann. Um sie zu erhalten muss eine Gruppe von Jugendlichen 5 Aufgaben gemeinsam lösen. Z. B. eine Schlauchleitung von 120m möglichst schnell verlegen, einen Löschangriff aufbauen,  und einen Staffellauf in einer Vorgegebenen Zeit vollenden. Das besondere bei der Leistungsspange ist, das es sich um eine Gruppenleistung handelt, nur wenn jedes Gruppenmitglied besteht wird die Gruppe ausgezeichnet.



Interesse geweckt...?

    Interessierte Mädchen und Jungen zwischen 12 und 17 Jahren dürfen gerne mit einem unserer Jugendwarte Kontakt aufnehmen und bei der nächsten Übung vorbeischauen!